Menu Menu
Slovenská verzia Deutsch version







?: 02.09.1999

Falco Grabstein am Wiener Zentralfriedhof enthüllt !


Von monumentaler Größe ist der Grabstein von Österreichs Pop-Star Falco ! Am Donnerstag, den 2.9.1999 wurde das Grabmal des 1998 bei einem Unfall in der Dominikanischen Republik tödlich verunglückten Falco "enthüllt". (Zentralfriedhof, Tor 2, Ehrenhain, Gruppe 40).

Mutter Maria Hölzel, Freunde und Verehrer kamen zur Enthüllung des von Erwin Zechmeister geschaffenen Grabmals. Der Grabstein ist drei Meter breit und 3,3 Meter hoch. Der rechte Teil des Grabmals wird von einem 1000 Kilogramm schweren Obelisken aus blutrotem afrikanischen Basalt gebildet.

Eine Panzerglasplatte in Form eines Viertelkreises mit dem Konterfei des Künstlers ist links davon angebracht. Davor liegt einen Stele aus Granit. Die Kosten für das Monument, kolportierte 550.000 Schilling (40.334 Euro), soll "Excalibur"-Besitzer und Falco-Freund Ronnie Seunig übernommen haben.


Zurück zu: PRESSEARTIKEL



Moja zbierka Návštevná kniha Emotional (2002)